Bewerbung der LEADER-Region Diemelsee-Nordwaldeck

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Städte Bad Arolsen, Diemelstadt, Korbach und Volkmarsen sowie die Gemeinden Diemelsee, Twistetal und Willingen bewerben sich im Rahmen des LEADER Wettbewerbsverfahrens des Landes Hessen erneut um die Anerkennung als LEADER-Region Diemelsee-Nordwaldeck.

Was ist LEADER?

Leader ist die Abkürzung des französischen "Liaison entre actions de développement de l'économie rurale" und wird übersetzt mit "Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“. Leader ermöglicht den lokalen Akteuren vor Ort regionale Prozesse mit zu gestalten. So kann das Potential einer Region viel besser genutzt werden und die vorhanden örtlichen Stärken können erheblich zur Entwicklung der Region beitragen. Nach Anerkennung stehen Fördergelder EU/Bund/Land für einen Zeitraum von 5 Jahren zur Entwicklung der Region in Aussicht.

Voraussetzung der Anerkennung ist eine überzeugende Bewerbung mit einem klaren regionalen Konzept, mit konkreten Handlungsansätzen und realistischen Projektideen. Dabei wird die Bewerbung nicht im „stillen Kämmerlein“ der Verwaltungen erdacht und erarbeitet, sondern im Austausch und vor allem unter Mitarbeit der Bürgerinnen und Bürger vor Ort erstellt.

Die Schwerpunkte der zukünftigen Förderung werden in Handlungsfeldern zusammengefasst. Die Handlungsfelder der hessischen Regionalentwicklung beschäftigen sich mit der Verbesserung der Lebensverhältnisse, der wirtschaftlichen Entwicklung, mit Naherholung und ländlichem Tourismus sowie mit der Bioökonomie (nachhaltigem Konsumverhalten).

Wir suchen engagierte Akteure und Akteurinnen, die „Ihre“ Stadt, „Ihren“ Ort, „Ihr“ Dorf und „Ihre“ Region voranbringen möchten, „schlummernde“ Projekte haben/kennen oder einfach neue interessante Ideen haben.

Wir möchten Sie in den Entwicklungsprozess aktiv einbinden und laden Sie deshalb herzlich zur Teilnahme an der digitalen, öffentlichen Auftaktveranstaltung zur Neubewerbung am 09. März von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr ein. Die Veranstaltung wird über das Tool Microsoft Teams angeboten.

Nach der Auftaktveranstaltung sind insgesamt 4 Werkstätten zu den vier Handlungsfeldern geplant. Am 16. März wird das Thema: „Gleichwertige Lebensverhältnisse für „ALLE“ – Daseinsvorsorge“ behandelt, es folgt die „Wirtschaftliche Entwicklung und regionale Versorgungsstruktur“ am 17. März. In der folgenden Woche wird die erste Veranstaltung am 23. März zum Thema: „Naherholung und ländlicher Tourismus“ stattfinden und am 24. März wird das Handlungsfeld Bioökonomie bearbeitet. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18.00 Uhr und werden ca. 2 Stunden andauern, alle Veranstaltungen finden in der Bürgerhalle Helsen statt.

Die Abschlussveranstaltung zur Erstellung der lokalen Entwicklungsstrategie findet am 16. Mai 2022 um 19.00 Uhr in der Stadthalle Rhoden statt.

 

Link für die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung

Alternativ ist auch möglich den folgenden Link in das Browserfenster zu kopieren.: https://tinyurl.com/Auftakt-LES

 

Weitere Informationen zur digitalen Auftaktveranstaltung erhalten Sie auch hier!

 

Wir freuen uns auch über Ihre Mitwirkung an der Online Beteiligung, bitte nutzen Sie dazu den folgenden Link:

 

Online Beteiligung zur neuen Förderperiode

Wie funktioniert die Online Beteiligung? 

Es ist eine einmalige Registrierung mit gültiger E-Mail-Adresse und Passwort notwendig. Im Anschluss wird ein Benutzername festgelegt, der dann bei den Kommentaren erscheint (Pseudonyme möglich). Bitte klicken Sie dann auf den Bestätigungslink. Anschließend können Sie sich mit ihren Profildaten anmelden und sich online beteiligen.

Über die Beteiligungsplattform erhalten Sie Informationen zu vergangenen und künftigen Veranstaltungen. Mit einem Klick "Online-Beteiligung" gelangen Sie zu den digitalen Beteiligungsmöglichkeiten. Bisher schon vorliegende Ideen können Sie über "Jetzt mitmachen" einsehen. Neue Ideen können unter "Idee anlegen" vorgeschlagen werden.

 

 

 

 

 

Copyright © by Region Diemelsee-Nordwaldeck